BAL

Grundschule mit Doppelsporthalle

Präzisionsarbeit

Die Erweiterung der Berg-am-Laim Grundschule mit einem Lernhaus für weitere 300 Schüler und einer Doppelsporthalle erfordert Präzisionsarbeit des Planungsteams, um das Bauvolumen in das enge Baufeld einzupassen.
Das Münchener Lernhauskonzept wird in den drei Obergeschossen mit einem innenliegenden Lichthof interpretiert. Jeweils vier Klassen, zwei Gruppenräume und eine Lehrerstation um eine flexibel nutzbare Mitte ermöglichen eine optimale Lernumgebung. Im Erdgeschoss öffnet sich die neue Mensa zum geschützten Pausenhof. Die Sporthalle mit ihren Nebenräumen sowie eine Tiefgarage liegen rund 4 Meter unter dem Straßenniveau. Oberirdisch zeigen sich nur die Sporthalle und das Lernhaus. Durch die leicht versetzte Lage der Volumen bildet sich eine neue Eingangssituation für die gesamte Schule. Das Quartier wird über den neuen Vorplatz mit der Schule neu verzahnt.

Projekt: Erweiterung Grundschule Berg-am-Laim-Straße 142

Ort: München, Berg-am-Laim-Straße 142

Auftraggeber: Baureferat der Landeshauptstadt München

Leistungen: Objektplanung LP 2 - 5 HOAI

VOF-Verfahren: 2014

Baubeginn: 2016

Fertigstellung: 2018

BGF: 7.470 qm

Projekt Team: Lara Bannasch, Tim Denninger, Nathalie Gozdziak, Jan Hertel, Markus Kilian, Kathrin Lefering, Sibylle Müngersdorf, Kasia Osiecka, Diana Reichle, Maximilian Seebach, Michael Scholz

clear