014

Städtebau

Raum Stadt Brücke in Köln-Mülheim Modell 1
Raum Stadt Brücke in Köln-Mülheim Modell 2

Brücke als Teil der Stadt

Das imposante Bestandsbrückenbauwerk wirkt als Achse zwischen dem Wiener Platz und dem Rhein. Durch wohlüberlegte Eingriffe wird das Rampenbauwerk als verbindendes und durchlässiges Element gestärkt. Somit werden die Stadtteile nördlich und südlich der Brücke stärker miteinander verzahnt. Die Rampe wird Teil des städtischen Lebens mit Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung sowie Freizeitangeboten am Mülheimer Ufer. Kulturelle Veranstaltungen wie Kirmes und Märkte orientieren sich in Richtung Stadt. Der Brückenkopf endet am Wiener Platz und bindet die Freifläche dadurch gewinnbringend in den städtischen Kontext mit ein.

Wettbewerb: Raum Stadt Brücke in Köln-Mülheim

Ort: Köln, Mülheimer Brücke

Auftraggeber: Stadt Köln, Stadtplanungsamt

BGF: 5.500 qm

Projekt Team: Tim Denninger, Jan Hertel, Markus Kilian, Diana Reichle, Michael Scholz, Marc Knechtges , Matthias Loth, Inge Reulecke, Dirk Melzer Landschaftsarchitekt Köln

clear